Hintergrund
  • Teaser
     Vom 21. bis 23.06.2017 hatte unsere Bundesabgeordnete Kathrin Rösel speziell Ehrenamtliche aus dem kirchlichen Umfeld eingeladen. Alle 48 Teilnehmer waren von den drei Tagen sehr beeindruckt.

    In den frühen Morgenstunden des Mittwoch wurden die Reisegäste in Rotenburg, Soltau, Bad Fallingbostel, Walsrode und an der Raststätte Allertal eingesammelt. Heinz-Günter Bargfrede, ....



  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Das Bild zeigt (v.li.): Frank Stangneth, Jens-Oliver Kaiser, Dörthe Engel, Gerd Engel
25.12.2017 | Gerd Engel
 Zum vierundvierzigsten Mal besuchten am Heiligabend die CDU / CDA Munster die Diensthabenden in ihrer Stadt. Stadtverbandsvorsitzender Frank Stangneth und CDA Kreisvorsitzender Jens-Oliver Kaiser überraschten das Personal in den Altenheimen, die Notdienstapotheke Munsters Mühlenapotheke, die Wachen des WIS und der GEKA.  

14.12.2017 | Gudrun Pieper MdL
Hannover. Heimischen Besuch im Niedersächsischen Landtag erhielten die beiden Abgeordneten Gudrun Pieper und Dr. Karl-Ludwig von Danwitz. Auf ihre Einladung hin konnten sich zahlreiche Gäste aus dem Heidekreis über die Arbeit des Landtags informieren und die Abgeordneten zu einer Diskussionsrunde treffen.

 

 

Quelle: Gudrun Pieper MdL  

In der Anlage finden Sie den Dankesbrief von Gudrun Pieper, MdL, zur Landtagswahl 2017.
Zusatzinfos weiter

Sehr geehrte Damen und Herren,

noch sind es ein paar Tage, und wir sind aufgerufen, erneut wählen zu gehen.

Mittlerweile sind die Wahlzettel verteilt, so dass bereits in den Rathäusern per Briefwahlverfahren gewählt werden kann.

Es kommt auch bei dieser Wahl auf jede Stimme an. Wir haben nichts zu verschenken. Was es bedeutet, wenn Erst- oder Zweitstimme an andere Kandidaten bzw. Parteien gegeben werden, hat leider die Bundestagswahl gezeigt.

Die anderen Parteien haben ihr Wählerpotential an den Urnen. Von daher kommt es auch bei dieser Landtagswahl ganz besonders darauf an, wählen zu gehen und beide Stimmen der CDU zu geben.

 

Ich möchte Ihnen dazu auch noch den beigefügten gemeinsamen Wahlaufruf zukommen lassen.

Mit den besten Wünschen

Ihr / Euer

Gerd Engel

Vorsitzender CDU Heidekreis

Zusatzinfos weiter

12.01.2018
Nach ?intensiven und tiefgehenden Verhandlungen? haben sich CDU, CSU und SPD am 12. Januar 2018 auf ein Sondierungspapier geeinigt, auf dessen Grundlage Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer stabilen Regierung geführt werden sollen. Bei der Vorstellung der Sondierungsergebnisse betonte die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit den Vereinbarungen seien die Voraussetzungen geschaffen worden, auch in 10 bis 15 Jahren in Deutschland gut leben zu können. Es gehe um umfassende soziale Sicherheit und Zukunftsinvestitionen in das Land und besonders die Familien und Kinder. Angela Merkel sprach von einem "Papier des Gebens und des Nehmens, wie es sein muss, das dann für unsere Gesellschaft einen breiten Bogen aufspannt.? Die CDU-Verhandlungsgruppe habe das Verhandlungsergebnis, das auf einer breiten Basis stünde und an dem viele mitgewirkt hätten, einstimmig gebilligt. Der Vorsitzende der CSU, Horst Seehofer, betonte, er sei mit dem Ergebnis "hochzufrieden". Grundhaltung sei gewesen, Verbesserungen für den Menschen "von der Kita bis zum Pflegeheim" zu erreichen. Der Parteivorstand der CSU werde am kommenden Montag über die Aufnahme von Koalitionsgesprächen entscheiden. Der Vorsitzende der SPD, Martin Schulz, erklärte, dass die SPD-Führung ihrem Parteitag einstimmig empfehlen werde, mit der CDU und der CSU Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Regierung aufzunehmen. Mehr zu den Sondierungen auf cdu.de/sondierung
11.01.2018
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet mit schwierigen Verhandlungen in der letzten Sondierungsrunde über eine neue große Koalition. ?Es liegen noch große Brocken auf dem Weg, die aus dem Weg geräumt werden müssen?, sagte sie am Donnerstag vor den Gesprächen mit CSU und SPD in Berlin. ?Insofern wird es ein harter Tag werden.? Die CDU werde ?alles einbringen an Konstruktivität?, betonte Merkel. Aber am Ende müsse man auch eine richtige Politik beschließen. ?Ich gehe auch mit großer Energie in diesen Tag. Die Menschen erwarten auch, dass wir Lösungen finden, und in diesem Geiste werde ich heute arbeiten?, bekräftigte Merkel zum Abschluss ihres Statements vor der SPD-Parteizentrale.
10.01.2018
?Morgen ist der Zieleinlauf, wir sind nur auf der Zielgeraden? , erklärte Unionsfraktionsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer am Abend des vierten Verhandlungstages. Nach der Arbeit und Diskussion in den einzelnen Fachgruppen ist es nun die Aufgabe, die verschiedenen Punkte zusammen zu bringen. Dabei geht es auch um die Finanzierbarkeit der einzelnen Anliegen. ?Letztlich wollen alle hier sondierenden Parteien an einer soliden Haushaltspolitik festhalten?, betonte Michael Grosse-Brömer im Konrad-Adenauer-Haus. Es gehe eben auch um Herzensanliegen, für die die verschiedenen Parteien gewählt worden seien. Deshalb stünden noch harte Verhandlungen bevor. Aber Michael Grosse-Brömer ist zuversichtlich, ?dass wir das schaffen können?. CDU, CSU und SPD hätten nicht nur Verantwortung für die Parteien, sondern vor allem für das Land. Mehr zu den Sondierungen zwischen CDU/ CSU und SPD auf cdu.de/sondierung
Informationen zum Herunterladen!
20.07.2015
Öffnungszeiten

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine
Impressionen
Kathrin Rösel, MdB

Facebook