Hintergrund
  • Teaser
    Als Landesvorsitzender der CDU Niedersachsen und gleichzeitig Spitzenkandidat der CDU für das Amt des Ministerpräsidenten war Dr. Bernd Althusmann Hauptredner des Neujahrsempfangs in Neuenkirchen. Er ging auf die wichtigsten Themen für den kommenden Wahlkampf ein, Innere Sicherheit, Bildungspolitik und Landwirtschaft. Er betonte, dass er in der Schulpolitik nicht über Schulformen (Gymnasium / Gesamtschule) streiten wolle, sondern sich mit dem zu vermittelnden Inhalt beschäftigen werde.

  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
18.04.2017 | CDU Heidekreis
Handwerker-Frühstück mit Bernd Althusmann
„Unser Handwerk ist das Rückgrat der Wirtschaftskraft im ländlichen Raum“
 Vom Dachdecker bis zum Malermeister, vom Bäcker bis zum KFZ-Mechatroniker: Der Raum war gut gefüllt nicht nur mit örtlichen Handwerkern, auch zwei Fernsehteams fanden am Dienstag Vormittag den Weg in das Hotel Park Soltau, um über den Auftakt der Frühlingstour von CDU Landesvorsitzendem und Spitzenkandidaten Bernd Althusmann zu berichten.

Soltau - Nicht nur vom Schreibtischstuhl aus entscheiden, sondern im Land unterwegss sein und selbst mit den Leuten sprechen, das ist das Ziel der regelmässig stattfindenen Touren von Bernd Althusmann kreuz und quer durch Niedersachsen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Gerd Engel, ging es dann ohne lange Warmlaufphase direkt los: Fachkräftemangel, mangelnde Ausbildungsreife der Bewerber, Bürokratiemonster im Büroalltag sind nur einige Themen, die in angeregter Diskussion von den Handwerksmeistern vorgetragen wurden. Bernd Althusmann bewies seinerseits wieder einmal, dass er nicht nur sehr gut informiert über die aktuelle Situation im Handwerk ist, sondern auch ein exzellenter Zuhörer. Es ging ihm nicht darum, in einer großen Rede davon zu überzeugen, dass er der richtige Mann an der Spitze der Niedersachsen-CDU ist:  Zuhören, nachfragen, Infos und Anregungen mit nach Hannover nehmen – den Menschen das Gefühl geben, dass ihre Probleme und Bemerkungen ernst genommen werden ist meist viel wichtiger und man merkt, dass dies für Althusmann nicht nur eine Floskel ist. So vergingen die 90 Minuten wie im Fluge, in denen sich der Vorsitzende der niedersächsischen Christdemokraten viele Notizen machte und dabei sogar vergaß, bei Brötchen und Müsli selbst zuzugreifen.


„Ich freue mich über die gute und vor allem sehr konzentrierte Diskussion mit ihnen. Ich kann nicht versprechen, dass alles, was wir heute besprochen haben 1:1 umgesetzt wird, aber ich verspreche, dass ich mich darum kümmere und ihre Anliegen nicht in der Luft verpuffen werden“ so Althusmann abschließend. „Die Themen die heute angesprochen wurden, sind mir nicht neu und wir werden viele davon  intensiv in Hannover besprechen und genau schauen, was sich konkret umsetzen lässt".

Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Kathrin Rösel, MdB

Facebook
 
 
Termine
Impressionen