Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.09.2019 | Gerd Engel
Die Landesvertreterversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Niedersachsen tagte am Samstag, 14. September 2019 zum wiederholten Male im Forellenhof im Walsroder Ortsteil Hünzingen. Die CDU Heidekreis war mit zehn stimmberechtigten Mitgliedern vertreten. Weiterhin unterstützte der CDU Stadtverband Walsrode mit vier Mitgliedern die Veranstaltung.

19.08.2019
Berichte vom Sommerempfang
Die Berichte von Walsroder und Böhmezeitung zu unserem Sommerempfang finden Sie in unserem Pressebereich: https://www.cdu-heidekreis.de/1_4_Presse.html
14.10.2019 | Gerd Engel
CDU überreicht Spende
Im Rahmen ihres Sommerempfangs hatte der CDU Kreisverband für die Kreisjugendfeuerwehr gesammelt. Silke Fricke hatte während der Veranstaltung die Aufgaben und Arbeit der Jugend vorgestellt. Der CDU Kreisvorsitzende Gerd Engel stellte fest, dass es keine lange Diskussion über den Empfänger der Gelder gab. Es war ein stattlicher Betrag zusammen gekommen.
weiter

Der Bundestagsabgeordnete Henning Otte (CDU) weist auf die Förderung des Bundes „Waldbrände – Herausforderungen bei der Vermeidung und Bewältigung angehen“ hin. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) stellen im Rahmen des Waldklimafonds Gelder bereit, präventive Maßnahmen gegen Waldbrände zu unterstützen sowie die Folgen von Waldbränden abzufangen.
weiter

03.07.2019
Abfahrtszeiten für die Fahrt zu den Karl-May-Festspielen
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß!
1. Walsrode (10:30) Parkplatz Klostersee - Benefeld (10:45) Bushaltestelle Cordinger Straße - Bomlitz (11:00) DGH Heim August-Wolff-Straße 2. Schwarmstedt (10:30) Bahnhof - Hodenhagen (11:00) Bahnhof 3. Schneverdingen (11:15) Bahnhof 4. Neuenkirchen (10:45) Schröershof - Soltau (11:15) Bahnhof 5. Rethem (10:00) Lange Straße 9-13 - Bad Fallingbostel (11:00) Parkplatz Heidmarkhalle - Dorfmark (11:15) Am Marktplatz 6. Munster (11:00) Busparkplatz Bürgerhaus/Danziger Str. - Bispingen (11:30) Schule 7. Wietzendorf (11:00) Rathaus

12.12.2019
Für die CDU ist klar, dass Missbrauch und Kinderpornographie auch weiter konsequent bekämpft werden. Dazu hat der Bundesfachausschuss Innere Sicherheit Anfang der Woche einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Danach soll die Vorratsdatenspeicherung rechtssicher eingeführt werden und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche härtere Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu gehört eine deutliche Erhöhung des Strafrahmens für den Besitz von Kinderpornografie und eine Mindesthaftstrafe von einem Jahr für Kindesmissbrauch. Nina Warken MdB im Interview: https://youtu.be/ktrajpJa1dg
12.12.2019
Für die CDU ist klar, dass Missbrauch und Kinderpornographie auch weiter konsequent bekämpft werden. Dazu hat der Bundesfachausschuss Innere Sicherheit Anfang der Woche einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Danach soll die Vorratsdatenspeicherung rechtssicher eingeführt werden und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche härtere Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu gehört eine deutliche Erhöhung des Strafrahmens für den Besitz von Kinderpornografie und eine Mindesthaftstrafe von einem Jahr für Kindesmissbrauch. Peter Beuth MdL im Interview: https://youtu.be/FStF_y7p_8M
12.12.2019
Für die CDU ist klar, dass Missbrauch und Kinderpornographie auch weiter konsequent bekämpft werden. Dazu hat der Bundesfachausschuss Innere Sicherheit Anfang der Woche einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Danach soll die Vorratsdatenspeicherung rechtssicher eingeführt werden und sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche härtere Konsequenzen nach sich ziehen. Dazu gehört eine deutliche Erhöhung des Strafrahmens für den Besitz von Kinderpornografie und eine Mindesthaftstrafe von einem Jahr für Kindesmissbrauch. Wichtige Punkte des Beschlusses sind: - Qualifizierte Beauftragte für Kinderschutzangelegenheiten in Institutionen, Vereinen, Organisationen und Kirchen - Internet Service Provider sollen gesetzlich verpflichtet werden Verdachtsfälle an das Bundeskriminalamt zu melden - Vorratsdatenspeicherung endlich rechtssicher einführen Hier finden Sie Interviews mit den Vorsitzenden Bettina Warken und Peter Beuth: - Peter Beuth MdL: https://youtu.be/FStF_y7p_8M - Nina Warken MdB: https://youtu.be/ktrajpJa1dg
Informationen zum Herunterladen!
20.07.2015
Öffnungszeiten

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Impressionen
Facebook